Beat
Stiftung Schürmatt
Schürmattstrasse 589
5732 Zetzwil
Telefon: 062 767 07 00
www.schuermatt.ch
 

In der beruflichen Integration

Ziel der Integrationsmassnahmen ist, Personen mit einer gesundheitlichen Beeinträchtigung wieder in den primären Arbeitsmarkt einzubinden. Die IV kann diese Personen mit speziellen Massnahmen zur Vorbereitung auf die berufliche Eingliederung finanziell unterstützen.

Die Stiftung Schürmatt bietet folgende Massnahmen an:

Arbeit als Zeitüberbrückung
Die Arbeit als Zeitüberbrückung bietet Menschen, die auf eine berufliche Massnahme warten, eine Tagesstruktur. Damit soll eine Verschlechterung der Restarbeitsfähigkeit verhindert werden. Broschüre

Potentialabklärung (Standortbestimmung)
Die Potentialabklärung steht Personen zur Verfügung, die nach einer körperlichen, psychischen oder kognitiven Einschränkung wieder gezielt in einen Arbeitsprozess geführt werden sollen. Dafür werden die beruflichen Möglichkeiten und Grenzen eruiert. Klientinnen und Klienten können bei Bedarf verschiedene Arbeitsfelder kennenlernen. Broschüre

Belastbarkeitstraining
Auch das Belastbarkeitstraining können Personen nutzen, die nach einer körperlichen, psychischen oder kognitiven Einschränkung wieder am Arbeitsprozess teilnehmen wollen. Hier lernen die Klientinnen und Klienten durch gezielte Förderung und Forderung, ihr persönliches Leistungspotential und ihre Leistungsgrenzen einzuschätzen. Broschüre

Aufbautraining
Das Aufbautraining ist die Fortsetzung des Belastbarkeitstrainings. Dabei stehen die Steigerung der Methoden-, Selbst- und Sozialkompetenz sowie die Gewöhnung an den Arbeitsalltag und die Arbeitsprozesse im Zentrum. Broschüre

WISA (Wirtschaftsnahe Integration mit Support am Arbeitsplatz)
WISA unterstützt Personen, die ihre Tätigkeit aufgrund verschiedener Einflussfaktoren nicht mehr voll erbringen können. Der Erhalt der Tagesstruktur ist zentral. Klientinnen und Klienten wird die Gewöhnung an einen Arbeitsprozess an der gewohnten Arbeitsstelle in der Privatwirtschaft erleichtert. Broschüre

Anstellung im Teillohn
Die Teillohnanstellung richtet sich an Personen, die bei der Arbeitslosenversicherung nicht leistungsberechtigt sind. Im Vordergrund stehen der Aufbau und der Erhalt einer Tagesstruktur, die soziale Integration und das Einhalten von verbindlichen Vereinbarungen.

Bezüglich Leistungsfähigkeit, Regelmässigkeit und Arbeitspensum ist das Programm niederschwellig ausgerichtet. Die Teilnehmenden erhalten einen entsprechenden Lohn.

Arbeitnehmer, Industrie und Gewerbe sowie Sozialbehörde profitieren gemeinsam. Bei kurzfristigem Antritt einer Arbeitsstelle im ersten Arbeitsmarkt besteht keine Kündigungsfrist.

Informationen und Kontakt

Thomas Amsler
Leiter Arbeit + Ausbildung
Schürmattstrasse 589
5732 Zetzwil
Telefon: 062 767 07 69
E-Mail

 
Stiftung Schürmatt
Schürmattstrasse 589
5732 Zetzwil
Tel: 062 767 07 00
Fax:
www.schuermatt.ch